Donnerstag, 2. Februar 2012

Besucher über Besucher

Hallo ihr alle in Deutschland!
Es tut sich viel am Projekt und die Veränderungen sind bereits jetzt spürbar. Endlich ist wieder Ruhe eingekehrt, denn in die letzten Tage und Wochen ging es drunter und drüber und etliche Besucher tummelten sich am Projekt. Zuerst bin ich, die neue Freiwillige am Projekt angekommen, und lebe mich seither mehr und mehr ein. Schon wenige Tage später kam der Sänger Johnny Strange von Culcha Candela wegen seinem afrikanischen Hilfsprojekt „Africa Rise“. Zusammen mit zwei Vereinsmitgliedern und seinem ugandischem Onkel hatten wir ein paar sehr schöne Tage am Projekt und schlossen eine Partnerschaft zwischen „GaG“ und „Africa Rise“. Bereits am letzten Tag dieses Besuches kam Vanessa an, da sie wegen der „goldenen Bild der Frau“ hier vor Ort gefilmt werden sollte. Das Filmteam lies auch nicht lange auf sich warten und landete einige Tage später in Entebbe. Gemeinsam mit ihnen hatten wir drei unglaublich witzige, ereignisreiche und schöne Filmtage, besuchten viele Familien, sahen Löwen im Nationalpark und filmten schöne Stunden am Projekt. Kurz davor war Meik mit 200 Küken aus Kampala zurückgekehrt, die sich nun prächtig entwickeln und in wenigen Wochen bereits verkauft werden können.
Ich für meinen Teil fühle mich von Tag zu Tag heimischer, halte English Workshops bei den Familien, helfe in der Schule und überarbeite die Workshops.
Als nächstes wollen Maik und ich uns noch um die Bienen kümmern, damit hoffentlich schon bald Honig geerntet und verkauft werden kann. Außerdem ist vor wenigen Tagen das allererste Milchziegenbaby unserer Milchziegenzucht auf die Welt gekommen. Es bringt gute 500g auf die Waage, ist Kerngesund und wir freuen uns hier vor Ort alle riesig über diesen Nachwuchs.
Wie ihr seht gibt es viel zu erzählen und die Ereignisse überschlagen sich regelrecht.
Schon in 8 Tagen werden der Radioreporter Lennart und sein Bruder am Projekt ankommen und uns 3 Wochen Begleiten und einige Aufnahmen zu machen.

Viele liebe Grüße aus dem heißen Afrika,
Lena & Meik

Keine Kommentare:

Kommentar posten