Freitag, 26. August 2011

"It pretends to be a hen!"

Hallo ihr Lieben in Deutschland,

es ist mal wieder eine größere Lücke entstanden, denn am Projekt war viel los.

Die neuen Freiwilligen Meik und Johanna sind angekommen und Marie ist wieder wohl behalten in Deutschland.

Nachdem Meik und Johanna ihren Magen erst mal an das afrikanische Essen gewöhnen mussten, fühlen sie sich nun pudelwohl auf unserem Hügel.

Genauso wohl scheinen sich die Schweine zu fühlen, denn es sind schon wieder 2 schwanger und wir erwarten die süßen kleinen Ferkel in weniger als einem Monat.

Mit den beiden neuen Freiwilligen, wurde eine Brutmaschine nach Uganda transportiert, die gerade ihren ersten Testdurchlauf durchmacht. Die Eier dafür haben wir von den Beneficiaries geschenkt bekommen, die der Brutmaschine mit etwas Skepsis, aber vor allem viel Neugier gegenüberstehen. Unser Farm Manager Robert ist äußerst fasziniert von dieser neuen Maschine, studiert sie eifrig und kommentiert: „It pretends to be a hen! Very clever, very clever!“

Heute Abend machen wir mit allen am Projekt wohnenden Mitarbeitern einen Ausflug nach Kasese um dort Leonards Abschied zu feiern. Dieser fliegt in einer Woche schon wieder zurück nach Deutschland und wird von Selma, einer weiteren Freiwilligen, abgelöst.

Ansonsten herrscht der normale Betrieb auf unserem Hügel, die Felder werden eifrig bestellt, das Health Building kriegt schon heute sein Dach und die Ziegen sind stets fleißig und laut!

Liebste Grüße von unserem Hügel,

Leonard, Meik und Johanna

Keine Kommentare:

Kommentar posten